Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → CDs Sängerportraits

Kling leise, mein Lied

Bild: Kling leise, mein Lied (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 0001806MYA
1 CD

Beschreibung

CD Kling leise, mein Lied.

Liszt Lied Edition Vol. 1

Adrian Eröd (Bariton)

Charles Spencer (Klavier)

Anlässlich des bevorstehenden 200. Geburtstags von Franz Liszt im Jahr 2011 präsentiert die Liszt Lied Edition zum ersten Mal überhaupt das komplette Liedwerk des Komponisten auf CD. Die Edition umfasst etliche Erstaufnahmen und sogar bislang unveröffentlichte Werke. Obwohl Liszt vor allem als großer Klaviervirtuose und als Komponist sinfonischer Epen bekannt ist, enthalten seine Lieder die Essenz seines gesamten Oeuvres. Viele seiner musikalischen Einfälle entstammen ursprünglich nämlich seinem Liedschaffen, sind Lieder doch oft die direkteste persönliche Ausdrucksform eines Komponisten, die seine innersten Gefühle verraten. Liszt war ein Meister der Melodie; viele seiner Lieder begeistern durch die schiere Schönheit des Vokalparts. Dennoch steht stets die Ausdruckskraft der Musik im Vordergrund. Charles Spencer, der letzte Begleiter von Christa Ludwig, wird auf allen CDs der Edition der Pianist sein.

Volume 1 der Liszt Lied Edition, "Kling leise, mein Lied", wird vom österreichischen Bariton Adrian Eröd präsentiert (der aus einer ungarisch-französischen Familie kommt). Seinen ersten großen Opernerfolg hatte Eröd 1996 als "Billy Budd" an der Neuen Oper Wien (bei der österreichischen Erstaufführung der Britten-Oper). 2001 debütierte er an der Wiener Staatsoper, 2003 am Teatro Fenice (Venedig). Eröd, seit 2003 Mitglied der Wiener Staatsoper, war u.a. Figaro (im "Barbier von Sevilla"), Papageno, Guglielmo, Conte Almaviva, Lescaut (in Massenets "Manon" und Puccinis "Manon Lescaut"), Valentin (in Gounods "Faust"), Olivier ("Capriccio"), Beckmesser (in den "Meistersingern") und Loge ("Rheingold"). Im Mozart-Jahr 2006 sang er den Papageno bei den Wiener Festwochen (Theater an der Wien) und beim Opernfestival in Aix-en-Provence. 2009 debütierte er als Pelleas an der Hamburger Staatsoper und als Beckmesser in Bayreuth. Eröd gibt auch Liederabende und Konzerte, u.a. mit den Wiener Philharmonikern unter Nikolaus Harnoncourt, Helmuth Rilling, Riccardo Muti und Zubin Mehta und mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle.

Liszts Liedwerk umfasst zahlreiche Sprachen, Genres und Stile - analog zur komplexen nationalen und kulturellen Identität dieses Komponisten. Unter seinen frühen Liedern sind Vertonungen deutscher Gedichte von Heine, Schiller oder Uhland, aber man findet auch eine italienische Romanze ("Angiolin dal biondo crin"), drei Sonette von Petrarca und Gedichte von Victor Hugo. Eines der Hugo-Lieder, "Comment disaient-ils", wurde von Liszt für die Stimme von Laure Cinti-Damoreau maßgeschneidert, eines Gesangsstars des Pariser Théâtre Italien.

Marsyas (ENJA Records Matthias Winckelmann GmbH)


 


22.90 Euro

inkl. UST (20%)
(exkl. UST 19.08)